Krankenversicherung Studenten

Informationen und Vergleich zur Krankenversicherung für Studenten!

In Deutschland muss man als Student immer über eine Krankenkasse versichert sein.
Eine Mitgliedschaft in einer gesetzlichen oder aber auch in einer privaten Krankenversicherung ist daher unumgänglich. Nur wer diese Punkte als Student mittels eines Versicherungsscheines nachweisen kann, hat überhaupt erst die Möglichkeit, sich an einer Universität einzuschreiben beziehungsweise sich an einer solchen zu bewerben.

Als Student hat man die Möglichkeit bis zum 25. Lebensjahr beitragsfrei auch bei einem in der gesetzlichen Krankenkasse versicherten Mitglied der eigenen Familie, mitversichert zu sein. Hierfür müssen aber auch einige Punkte beachtet werden. So darf beispielsweise das monatliche Einkommen als familienversicherter Student nicht mehr als 405 Euro und bei geringfügiger Beschäftigung z. B. durch einen Minijob, höchstens 450 Euro betragen (Stand 2015).

Bei einem Familienmitglied versichert zu sein, ist eine Möglichkeit, aber es gibt auch die Krankenversicherung direkt für die Studierenden. Man spricht hier von der KVdS. Die Krankenversicherung für Studenten ist im Grunde genommen ein Sondertarif der freiwilligen Versicherungen. Dieser Sondertarif ist wiederum ausschließlich und unwiderruflich nur dem Studenten vorbehalten. Allerdings muss der Student hier ebenfalls nachweisen können, dass er nur an einer deutschen Fachschule oder an einer deutschen Universität seine Lerntätigkeit aufgenommen hat. Die Beiträge monatlich betrachtet richten sich hierbei für die gesetzliche Krankenkasse und auch für die Pflegeversicherung nach dem Sozialhilfegesetz von Deutschland.
Eines sollte aber immer vor Beginn eines Semesters sicher sein, die Studenten sollten sich entschieden haben, ob sie sich gesetzlich versichern wollen oder eben einer privaten Krankenversicherung beitreten. Innerhalb eines Semesters kann nicht hin und her gewechselt werden. Diese Entscheidung, und das ist sehr wichtig, wird für die gesamte Länge des Studiums gültig sein.

Privatversicherte Studenten zahlen in der Regel mehr als die Studenten in einer gesetzlichen Krankenversicherung, auch wenn sie den abgespeckten Tarif wählen. Die Tarife innerhalb der privaten Krankenversicherungsanbieter sind alle gleich. Man sollte in jeden Fall auch auf die angebotenen Spezial- und Gruppentarife achten, um auch die richtige Entscheidung bei der Wahl der Krankenversicherung für Studenten treffen zu können.

Vergleichen & günstige Krankenversicherung für Studenten finden!

Die Wahl der richtigen Krankenversicherungsart ist für Studenten besonders wichtig, da während des Studiums keine Wechselmöglichkeit zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung besteht. Sie sollten sich daher im Vorfeld ausreichend über das Thema Krankenversicherung für Studenten informieren und nach Ihrer Entscheidung für eine private oder gesetzliche Krankenversicherung einen Vergleich durchführen.
Hierfür bieten wir Ihnen nachfolgend die Möglichkeit kostenlos und unverbindlich einen Vergleich der PKV oder GKV zu tätigen. Nur so finden Sie garantiert eine günstige und leistungsstarke Krankenversicherung.

zum PKV Vergleich » oder zum GKV Vergleich »